News

Jahreshauptversammlung abgehalten, Vorstand erweitert, für die Zukunft gerüstet

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am gestrigen Tage hat sich der Elferrat des MKC nun endlich zu seiner alljährlichen Jahreshauptversammlung zusammengefunden. Neben der Kassenprüfung und der Entlastung des Vorstandes hatte die Versammlung ohnehin eine besondere Bedeutung.

Es war unsere erste Versammlung nach Corona - schön, dass das endlich wieder möglich war!

Und es war die Versammlung, in der wir natürlich auch darüber diskutiert haben, wie denn die große Jubiläumssaison, unsere 60., mit Corona und ohne Impfstoff dagegen überhaupt stattfinden kann.

Ach ja, und da nach unserer Satzung Personalangelegenheiten in dieser abgehalten werden sollen, war ein weiteres Thema auch die Erweiterung unseres Vorstandes. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die Anforderungen immer komplexer werden und es daher überaus zweckmäßig ist, die Lasten der Vorstandsarbeit auf mehrere Schultern verteilen zu können.

So haben wir gestern dann die Entscheidung getroffen, das unheimlich anspruchsvolle Metier des Saalbaus - in dem es eben jährlich auf viel Performance in kurzer Zeit ankommt, um jährlich die Sporthalle in eine echte Narrhalla zu verwandeln. Ihnen zur Freude, uns zum Vergnügen!

Neues Vorstandsmitglied als Beisitzer für technische Dienste wurde, wie sollte das anders sein, ein Hanemann gewählt. Waren und sind wir auch heute noch sehr dankbar, dass Uli Hanemann viele Jahre der Ober-Facility Manager (Quatsch, das würde seine Verdienste viel zu wenig würdigen), der Technical Director war, hat sich nun mit Sohn Martin ein, wie wir finden, sehr würdiger Nachfolger zur Wahl gestellt. Ein Mann, bestens verwurzelt im Marbacher Ortsteil, ein Mann mit goldenen Händen und durch und durch Narr - was wollen wir da mehr?

Also was will man über den Wahlausgang noch viel berichten. In der Politik wäre der Mann bei so viel Rückenhalt der Partei der nächste Kanzlerkandidat, souverän ist Martin in das Amt eingezogen. Unseren Glückwunsch dafür und viele gute Ideen und strapazierbare Nerven bei deiner neuen Aufgabe. Dass du mit deiner Jugend den Altersdurchschnitt des Vorstandes unter die 50 geholt hast und wir damit einmal mehr zeigen, kein reiner Seniorentreff und auch für die Zukunft gerüstet zu sein, sind sozusagen die Vorschusslorbeeren, mit denen wir dich ins Rennen schicken.

Eigentlich hatten wir vor, auch noch einen Agit-Prop-Beauftragten, einen Public-Relationshipper, kurz, einen Öffentlichkeitsvorstand zu wählen. Die Kandidaten für dieses verantwortungsvolle Amt haben sich nochmal Bedenkzeit erbeten. Hoffentlich wird das jetzt nicht so eine Hängepartie wie bei der SPD und am Ende haben wir einen Doppelvorstand, der selbst gemeinsam nicht das Format eines Helmut Schmidt, eines Willy Brandt, eines Gerd Schröder auch nur halbwegs erreicht. Sorry, ich schweife ab. Natürlich haben wir keine solchen Kandidaten im Auge und natürlich hat so ein MKC-Minister ausreichend Profil, zur Not auch Bundeskanzler zu machen, wenn die Angie irgendwann ernsthaft den Weg frei macht. Die Weichen, zukünftig auch im Bereich Kommunikation noch aktiver zu werden, haben wir jedenfalls gestellt. Und über den Rest halten wir Sie auf dem Laufenden.

Und damit will ich auch zum Schluss kommen: We‘ll have joy, we‘ll have fun, we‘ll have a 60th season full of sun. Vielleicht ist das das Motto der Saison? Wir bleiben optimistisch, wir machen, was geht, damit unsere Jubiläumssaison eine wird, die weder Sie noch wir je vergessen. Bleiben Sie schön närrisch.

 

©2021 MKC e.V. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Search