News

Gründonnerstag beim MKC

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Kennen Sie noch die Szene aus Dirty Dancing, als Johnny am Ende auf die Bühne springt, weil er doch immer den letzten Tanz der Saison tanzt?

Ein bisschen so wie Johnny geht es am heutigen Gründonnerstag den meisten Elferratsmitgliedern, denn die treffen sich traditionell an jedem Gründonnerstag, um im Kreise der Vereinskameraden und deren Partnerinnen das Osterfest einzuläuten. Nur in diesem Jahr nicht, denn da hat es uns einer verboten. Aber wir lassen uns nichts verbieten!!!

Nun gut, es ist sicher ein Unterschied, ob der supercoole Johnny das Verbot des widerlichen Neffen des Ferienanlagenbesitzers, Neil, ignoriert oder ob wir rechtschaffenen Karnevalisten einer landesweit geltenden Verordnung nicht folgen würden. Nein, natürlich sind die Corona-Gebote auch für uns Narren gemacht und selbstverständlich halten wir uns daran. Nur schade ist es doch, wenn man plötzlich mit lieb gewonnenen Traditionen brechen muss, wenn man sein Bier allein trinken muss statt mit Vereinskameraden über diversen Sinn oder Unsinn zu diskutieren und dabei ab und an miteinander anzustoßen. Naja, und gemeins zu singen und zu tanzen ist gemeinsam definitiv schöner als allein.

Aber nun ist erst einmal Ostern. Ein Fest, wie gemacht für die aktuelle Situation. Ja klar, für die meisten ist es insbesondere ein verlängertes Wochenende mit gleich 2 Feiertagen am Anfang und Ende. Aber - und da wollen wir nicht ansatzweise blasphemisch sein - es ist auch ein bisschen sinnbildlich für die derzeitige Krise. Auch das biblische Osterfest ist gekennzeichnet von viel Schatten, vom Verrat Jesu, seiner Festnahme, der Verurteilung zum Tode, seinem Leidensweg durch die Via Dolorosa und schließlich seinem Tod am Kreuz. Doch da ist eben auch das Licht. Denn 3 Tage nach dem Tod ist Jesus wieder auferstanden. Als seine Jünger davon erfuhren verspürten sie Hoffnung, Hoffnung, dass das mit dem Tod Jesu vermeintlich beendete doch weiterzugehen scheint und Hoffnung auf das ewige Leben.

So hoffen auch wir, dass mit dem Ende der Osterferien unser Leben wieder ein wenig Normalität zurückgewinnt. Zuvorderst, dass die Unternehmen wieder ihrer Geschäftstätigkeit nachgehen können - insbesondere denken wir da an unsere langjährigen Partner und Sponsoren, dass sie gut durch diese Zeit kommen mögen. Natürlich verbinden wir damit auch die Hoffnung, dass ein jeder wieder seiner Tätigkeit nachgehen kann, dass Kurzarbeit und Sorgen um drohende Arbeitslosigkeit alsbald der Vergangenheit angehören. Und zu guter Letzt würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn wir in Bälde wieder unser Vereinsleben leben können. Für unseren MKC und für unser Marbach.

In diesem Sinne wünschen wir euch ein schönes Osterfest, genießt die ruhigen Tage mit euren nächsten Angehörigen, genießt das schöne Wetter und verliert nicht die Hoffnung dass es nach der Krise auch wieder aufwärts geht. Vor allen Dingen bleibt gesund oder werdet es schnell wieder, falls das gerade nicht der Fall sein sollte.

Frohe Ostern, Ihr MKC.

 

©2021 MKC e.V. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Search