News

Previous Next

11.11.21 - Wir sind zumindest schon ein paar Schritte weiter

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nachdem die Saison 2020 / 21 komplett ausgefallen war, fanden sich im Mai / Juni diesen Jahres bei steigenden Temperaturen und sinkenden Infektionszahlen ein paar Unentwegte des Marbacher Karnevals wieder zusammen und waren der einhelligen Meinung, dass es das nicht gewesen sein kann mit "Marbach Heijo“.

Die Sonne und die gute Laune stiegen ebenso weiter wie die Infektionszahlen fielen, so dass wir dank der Organisation von Sascha und seinen Damen im September zum Bad nach Blankenburg ausfuhren. Soweit waren wir im Vorjahr auch noch gekommen. Oder besser gesagt, Michas Spuren führten uns damals in den Wald zu den Frauen.

Doch während die Ausfahrt 2020 für uns auch quasi den Aschermittwoch darstellte, waren wir in diesem Jahr wild entschlossen, weiter zu machen. Es folgte unser Sommerfest, was unter dem Motto der „Kelten“ im goldenen Herbst stattfand. Getreu der Devise, dass Namen auch nur Schall und Rauch sind.

Also legten wir noch einen drauf und feierten Anfang November das Oktoberfest. Auch hier holten wir uns die Anregung beim Original, findet das Münchner Oktoberfest ja auch vorrangig im September statt.

Mittlerweile hatte sich aber alles wieder umgekehrt, die Infektionszahlen steigen nicht nur sondern schießen quasi durch die Decke und die Temperaturen gehen in den Keller. Also wieder den Karneval ausfallen lassen müssen ? Neue Regeln wie 2G oder 3G+, was eher an eine mathematische Formel erinnert und bitte nicht mit unserer Thüringer Regierung R2G oder der wohl zukünftigen Bundesregierung RGG verwechselt werden darf, lassen uns aber hoffen. Zudem haben wir in unserem Vorstand und Elferrat zahlreiche Mediziner, Beamte und studierte Leute, die diese Regeln nicht nur lesen, sondern diese auch verstehen können. Außerdem sind sie auch in der Lage, diese uns närrischem Fußvolk verständlich zu erklären, so dass wir am gestrigen 11.11. traditionsbewusst die neue Saison eröffnen konnten.

Auch wenn einiges anders war als in früheren Jahren so wurde auch dieses Jahr nach dem Einmarsch (oder besser Ausmarsch aus dem Schlösschen) des Elferrates und der Garden die Fahne gehisst, mit den 3 Böllerschüssen der Schmiraer Kanoniere auch die letzten Marbacher an den Beginn der 5. Jahreszeit erinnert und natürlich der Schlüssel von der Ortsteilbürgermeisterin in Empfang genommen. Und selbstverständlich durften auch die Elferratsmitglieder erstmals wieder ihre Kappen aufsetzen. Neu war, dass der Jungminister Ralf „Hütte“ Hüttner seine Kappe und Gründungsorden erst mal vom Vizepräsident Dr. Frank Limberger überreicht bekam.

Traditionell bekam auch die Ehefrau des Jungministers ihr Narrenkäppchen, allerdings 5 Nummern kleiner als das Männeroriginal. "Warum eigentlich ?", so fragen die Frauenrechtler.

Schön auch, dass zahlreiche Marbacher dieser Eröffnung beiwohnten, was uns in unserer Meinung, die 61. Karnevalssaison durchzuführen, bestärkt hat.

Damit sind wir im Gegensatz zur Saison 2020 / 2021 schon einen Schritt weiter. Aber auch hier sollten dies speziell die gelernten DDR – Bürger im Verein nicht mit einem bekannten Ausspruch eines ehemaligen spitzbärtigen Sachsen verwechseln: „Gestern waren wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter.“

Wir sind also hoffentlich weiterhin negativ getestet, aber positiv gestimmt. Der Karneval 2021 / 22 findet statt, so die (fast) einhellige Meinung im Verein.

Allerdings plant der Vorstand sicherheitshalber schon mal 2spurig, wie unserer Homepage zu entnehmen ist. Am Freitag, dem 25.02.2022, ist nämlich sowohl Versammlung als auch Kostümball angesetzt.

Und da wären sie wieder ... meine Probleme mit dem Time-Management. Man kann zwar am 11.11. den Mantel teilen, aber sich nicht selbst, um an 2 Veranstaltungen gleichzeitig teilzunehmen.

Ich für meinen Teil habe mich aber schon entschieden, zum Kostümball zu gehen.

Ich hoffe und wünsche, dass wir uns dann sehen!

Search